Britta

Bei der TASI

Seit Oktober 2017

Studium

Studium der Fächer Germanistik und Indogermanistik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Promotion in Germanistik (Sprachwissenschaft) an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn (Dr. Phil.)

Arbeitserfahrung im Bereich DaF und Germanistik

Deutsch als Fremdsprache seit Oktober 2017

Lehrbeauftragte an der Universität Trier, Fachbereich II, Germanistik, Ältere Deutsche Philologie

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Die Wortbildung des Luxemburgischen. Historische Voraussetzungen und kontrastive Analyse (WBLUX2)“ an der Universität Luxemburg, Institut für luxemburgische Sprache und Literaturen, Leitung: Prof. Dr. Peter Gilles

Mitarbeit am Projekt „IDENT2 – Regionalisierungen als Identitätskonstruktionen in Grenzräumen“, Fallstudie „Sprachbewusstsein und Sprachbewertung im luxemburgisch-deutschen Grenzraum“ (zusammen mit Prof. Heinz Sieburg)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Historische Wortbildung des moselfränkisch-luxemburgischen Raumes (WBLUX1)“ an der Universität Luxemburg, Institut für deutsche Sprache, Literatur und Interkulturalität, Leitung: Prof. Dr. Heinz Sieburg

Liste der Publikationen

Ich unterrichte aktuell

Kurse der Niveaustufen B1 bis C1